Der klare Geist 

Was ist der klare Geist? Darauf gibt es keine Antwort, weil der klare Geist wie das Subjekt nicht zur Welt gehört, sondern eine Grenze der Welt ist (Ludwig Wittgenstein). Doch weist alles, was wir sehen, hören, reichen, schmecken, fühlen und denken auf ihn hin.

Ein alter Meister sagte einmal: "Sind Subjekt und Objekt ganz durchdrungen, erhellen sie die Wurzel aller Dinge."

Genau das zeichnet den klaren Geist aus. Indem er nicht unterscheidet, durchdringt sich alles gegenseitig.

Beispiel:

Der klare Geist erkennt sowohl im Pianisten das Piano als auch im Piano den Pianisten.

Detlef B. Bartel 

zurück